10.407
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton Facebook


Sägewerk und Holzhandel in Bergheim, Kerpen im Kreis Rhein-Erft-Kreis



Bitte wählen Sie Ihre Postleitzahl oder Ihren Ort aus, um zu einem Sägewerk oder Holzhandel zu gelangen. Mit einem "Klick" auf Nordrhein-Westfalen kommen Sie zurück zur Kreisseite.

Nordrhein-Westfalen


Jetzt als Anbieter auf unserer Plattform eintragen!
Unternehmen eintragen!
50126 Bergheim Bergheim, Glesch, Kenten, Paffendorf, Thorr, Zieverich
50127 Bergheim Ahe, Kenten, Quadrath-Ichendorf, Thorr
50129 Bergheim Auenheim, Bergheim, Büsdorf, Fliesteden, Glessen, Hüchelhoven, Niederaußem, Oberaußem, Rheidt
50169 Kerpen Balkhausen, Brüggen, Horrem, Neu-Bottenbroich, Türnich
50170 Kerpen Buir, Manheim, Sindorf
50171 Kerpen Bergerhausen, Blatzheim, Kerpen, Manheim-neu, Mödrath, Niederbolheim
50181 Bedburg Bedburg, Blerichen, Broich, Grottenherten, Kaster, Kirchherten, Kirchtroisdorf, Kirdorf, Kleintroisdorf, Königshoven, Lipp ...
50189 Elsdorf Angelsdorf, Berrendorf, Elsdorf, Esch, Etzweiler, Frankeshoven, Giesendorf, Grouven, Heppendorf, Neu-Etzweiler, Niederembt ...
50226 Frechen Bachem, Benzelrath, Buschbell, Frechen, Grefrath, Grube Carl, Habbelrath, Königsdorf, Neubuschbell
50259 Pulheim Brauweiler, Dansweiler, Freimersdorf, Geyen, Ingendorf, Manstedten, Orr, Pulheim, Sinnersdorf, Sinthern, Stommelerbusch ...
50321 Brühl Badorf, Brühl, Eckdorf, Heide, Kierberg, Pingsdorf, Schwadorf, Vochem
50354 Hürth Alstädten/Burbach, Alt-Hürth, Berrenrath, Efferen, Fischenich, Gleuel, Hermülheim, Kalscheuren, Kendenich, Knapsack, Sielsdorf ...
50374 Erftstadt Ahrem, Blessem, Bliesheim, Borr, Dirmerzheim, Erp, Frauenthal, Friesheim, Gymnich, Herrig, Kierdorf ...
50389 Wesseling Berzdorf, Keldenich, Urfeld, Wesseling

Wussten Sie schon?

Rhein-Erft-Kreis - Wie wird Konstruktionsvollholz im Sägewerk hergestellt?

Saegewerk / Holzhandel

Das für Baumaßnahmen sehr beliebte Konstruktionsvollholz aus einem Sägewerk ist reißfest und in gut definierten Maßen erhältlich. Doch wie wird es hergestellt und was macht es so besonders geeignet im Einsatz als Bauholz?

Beginnend mit Einteilung und darauf folgendem zurecht Schneiden des Rundholzes werden die Holzbalken der Größe nach geordnet. Anschließend wird das Holz in automatischen Öfen bis zu einer Feuchtigkeit von 15 (+/- 3) % getrocknet. Darauf folgt eine Überprüfung hinsichtlich verwachsener Stellen, welche die Festigkeit des Holzes beeinflussen könnten. Ist dies erfolgreich  abgeschlossen werden die Hölzer den vorgegebenen Maßen nach geschnitten und Keil gezinkt.

Der letzte operative Arbeitsschritt ist das Hobeln, und somit die Feinarbeit in Bezug auf Maßeinheiten des Holzes. Durch genaue Prüfung der Hölzer werden die Qualitätsstandards sichergestellt. Dies geschieht durch interne und externe Audits. Selbstverständlich wird das Holz nach Lagerung in speziellen Hallen gehärtet bevor es verpackt und verschickt wird.